Publikationen (Auswahl)

Anaximander

»Anfang und Ursprung ist das Ápeiron (grenzenlos Unbestimmbare). Woraus aber das Werden ist den seienden Dingen, in das geschieht auch ihr Vergehen nach der Schuldigkeit; denn sie zahlen einander gerechte Strafe (díke) und Buße (tísis) für die Ungerechtigkeit (adíkía) nach der Ordnung der Zeit.«
(Übersetzt nach Überlieferung des Theoprast)

An diesem Satz des Anaximander habe ich mich in meinen Publikationen orientiert:

Publikationen (Auswahl)